Webdesign nur für Frauen?!

Brauchen wir ein Webdesign speziell für Frauen? Was unterscheidet eine Website, die speziell auf dein weibliches Unternehmen abgestimmt ist? Welche Vorteile bringt dir das langfristig?

Lass uns gemeinsam auf die Reise gehen und schauen, was weibliches Webdesign ausmacht.

Frauen gehen anders ran!

Als Webdesignerin habe ich zahlreiche Websites für Frauen und für Männer erstellt. Und ja, es ist ein großer Unterschied, ob ich für einen Mann oder eine Frau arbeite.

Webdesign für Frauen: Welche Unterschied gibt es?

Wir Frauen sind auf dem Papier gleichberechtigt und ticken doch so anders, es gibt so vieles, was uns auch in Bezug auf Webdesign von Männern unterscheidet:

  • das Webdesign muss zu mir als Person passen
  • die Form und das Design müssen mein Unternehmen wiederspiegeln
  • der Text muss meine Intention auch gefühlsmäßig ausdrücken
  • die Website ist ein Spiegel meiner selbst
  • die Sprache muss weiblich sein u.v.m.

Wenn Frauen ein Unternehmen gründen oder einen Blog ins Leben rufen geht es meist um ihr Herzensthema. Hierfür wird dann eine Website benötigt, die auch genau das ausdrückt.

Das was meiner Kundin so am Herzen liegt läßt sich nicht in Fakten und Zahlen, in Kosten und Nutzen ausdrücken, denn es ist mehr. Es kommt von innen und soll zum Ausdruck gebracht werden.

Eine rein rationale Herangehensweise hilft hier nicht weiter, nur mit Einfühlungsvermögen und Verständnis wird das Webdesign passend.

Webdesign für Powerfrauen mit Herz

Viele meine Kundinnen haben ganz tief in sich drin eine leise Stimme gehört und sich auf den Weg gemacht, dieser Stimme zu folgen. Wenn ich zurückblicke, staune ich immer wieder, was sie auf die Beine gestellt haben.

Sie haben intensiv über ihr Idee nachgedacht, Farben, Texte und Bilder gewählt, die ihr Vorhaben, ihre Intension wieder spiegeln, Geld verdienen oder Ranking standen erst an zweiter Stellen.

Beispiele für weibliches Webdesign:

Einige meiner Kundinnen haben „ganz klein angefangen“, einfach mit einer Website in WordPress. Herausgekommen sind fantastische, weibliche Unternehmen:

Nicole Oster – die Beautymam

Die Idee war ein Blog für Frauen, die nach der Geburt ihres Kindes an Depressionen leiden. Sie schreibt mittlerweile offen über Sexualität und Beziehungen und hat richtig viele Fans. Im April ist ihr erstes Buch Glücksgefummel erschienen.

Angelina Dobrowolny – Schokuhminza

Angelina alias Schokuhminza rettet Nutztiere vor dem Schlachthof. Das Konzept für ihre Webseite inklusive Texte hatte sie bereits in der Tasche, als sie zu mir kam. Mit ihrer Seite macht sie auf Tierleid aufmerksam und sammelt Spenden für ihre geretteten Tiere.

Nadja Voss – Clownin Wurzel

Nadja hat ihren Job bei einer Bank an den Nagel gehängt, um Theater zu spielen. Als Clownin bringt sie Freude und Lachen zu den Menschen zurück. Mittlerweile schreibt sie in ihrem Blog über ihre Gedanken zum Leben. Ihre Fans werden immer zahlreicher.

Gwendolyn Stoye – Frauen-Power-Tag

Gwen ist eine absolute Powerfrau, ihr Business ist das Selfmarketing für Frauen. Regelmäßig veranstaltet sie Frauen-Power-Tage, der nächste ist am 28.03.2020 in Bonn. Auch ich werde als Sponsorin teilnehmen.

Heidi Dörner – Upgrade by Heidi

Heidi gestaltet Lebensräume nach dem Motto:

Heute weiß ich, dass wir nur, wenn wir in uns hineinhören, hineinspüren, unseren wirklich authentischen Ausdruck finden und den stimmigen Außenraum gestalten können.

Heidi Dörner

Das ist nur ein kleiner Auszug von unterschiedlichen Frauen, denen ich bei der Verwirklichung ihres Traums helfen durfte.

Mit ihnen allen stehe ich noch immer im Kontakt, es hat von Anfang an eine Verbundenheit gegeben, die ich in dieser Form nur mit weiblichen Kunden empfunden habe. Ich freue mich jedesmal von ihnen zu hören und bin dankbar mit ihnen arbeiten zu dürfen.

Was macht Webdesign für Frauen aus?

Die weibliche Sprache

Das Schlüsselerlebnis hatte ich beim Gespräch mit Heidi. Sie legte großen Wert darauf, dass ich ihre Intension verstehe, deshalb wollte sie gerne mit einer Frau zusammenarbeiten. Bei uns ist gleich der Funke übergesprungen

Ich arbeite sehr gerne mit Frauen und für Frauen. Ich nehme mir die Zeit, mich in ihr Vorhaben einzufühlen. Auch erkläre ich alle technischen Details so einfach wie möglich und freue mich über zahlreiche Fragen, denn eine intensive Beratung ist das A und O.

Dabei ist es oft nicht nur das Layout einer Website, das bei einer Frau ganz anders ausgelegt ist als bei einem Mann. Auch die Sprache und die Inhalte, also der Content, unterscheiden sich wesentlich.

Weibliche, Individuelle Layouts

Die typische Website eines Mannes ist in neutralen Farben gestaltet, Männer können sich nur mühsam in die weibliche Farbwelt hineindenken. Die wenigsten können verstehen, dass wir Logos auch mal in einem zarten Grün oder gar Rosa entwerfen lassen und das unser komplettes Branding darauf abgestimmt sein muss.

Ich habe Verständnis für die Farbenwelt meiner Kundinnen, für mich ist nicht rot gleich rot. Natürlich berate ich dich auch gerne, wenn du dir noch nicht im Klaren darüber bist, was die Farben deiner Website sind.

Beim Layout greife ich nur bei sehr kleinem Budget auf vorgefertigte Templates. Alle übrigen Websites gestalte ich individuell auf die Wünsche meiner Kunden*innen abgestimmt.

Ist weiblicher Content ist anders?

Männersprache ist kurz und klar. Sie bringen die Dinge auf den Punkt – in wenigen Sätzen. Oftmals kommen sie sogar ohne jegliche Emotionen aus. Wir Frauen sprechen eine andere Sprache. Wir umschreiben und malen es gerne auch einmal buchstäblich bunt aus, was wir eigentlich sagen wollen. Genau diese Sprache wollen wir auch auf einer Website lesen.

Die Content-Gestaltung für eine Website, die das Business einer Frau beschreibt, sollte lebendig und emotional sein. Karina, meine erfahrene Texterin erstellt auch den für dich passenden Content, emotional, weiblich und authentisch.

Webdesign von Frau zu Frau

Denkst du darüber nach, dir eine Website gestalten zu lassen? Sprich mich gerne an. Das Webdesign für Frauen ist nämlich mein Herzensthema. Gemeinsam erarbeiten wir einen Webauftritt, der deine Persönlichkeit wieder spiegelt, das 21. Jahrhundert ist weiblich!